Auf den Clown gekommen

Auf den Clown gekommen

Seit 2007 besuchen die Klinikclowninnen Greta Margareta und Krümel die Kinder auf den Kinderstationen im Ev. Krankenhaus Oberhausen. Sie bringen eine farbenfrohe Welt mit und damit auch einen fröhlichen und besonderen Moment der Ablenkung von allem, was das Kind gerade belastet. Denn, wenn ein Kind ins Krankenhaus kommt, dann hat es oftmals Schmerzen, empfindet die Situation als bedrohlich und befindet sich in einer völlig neuen und fremden Welt aus weißen Kitteln, Spritzen und wenig Fröhlichkeit.

Doch für einen Moment kehrt die Fröhlichkeit zurück, nämlich, wenn die bunten Clowns anklopfen. Und wenn das Kind mag, kommen sie herein und machen eine „Clownsvisite“. Manchmal lacht das Kind herzhaft und beteiligt sich begeistert am Spiel der Clowns. Ein andermal ist es nur fasziniert von dem, was die Clowns ihm vorspielen oder vorsingen, weil die Schmerzen oder auch die Verwunderung noch zu groß sind, um aktiv mitzumachen. Immer jedoch ist es etwas Besonderes, wenn die Clowns kommen, sind sie doch bei Groß und Klein unabhängig von Herkunft und Sprache eine willkommene Freude im eher farblosen Klinikalltag.

Zweck und Ziel der Clownsvisite und damit auch des Projektes ist es, für jedes einzelne Kind im Krankenhaus regelmäßig freudvolle Momente zu schaffen und damit einen kleinen Schritt auf dem Weg der Heilung des Kindes zu ermöglichen.

Wir freuen uns jedes Jahr wieder diese Projekt zu unterstützen und danken den beiden Klinikclowninnen für ihr Engagement!

Klinikclowns

 

Foto: Kurt Michelis